Mit Millionen von Songs auf ihrer Datenbank, ist es einfach, eine schnelle Suche nach Ihrem Lieblingssong zu tun, hören Sie sich vorgeschlagene Wiedergabelisten und Songs herunterladen, so dass Sie sie offline abspielen können. Wenn Sie die Datenverbindung Ihres Netzwerks nutzen und über eine Mobilfunkverbindung auf Spotify herunterladen möchten, müssen Sie an den Einstellungen basteln. Hinweis: Es ist nicht möglich, Audioeinstellungen anzupassen, während Spotify Connect aktiv ist. Spotifys automatische und normale Einstellungen für Streaming bzw. Downloads sollten für die meisten Gelegenheitshörer anständig genug klingen. Wenn Sie Ohren verlangen die besten, gibt es eine Möglichkeit, jedes letzte bisschen aus Spotifys Musik-Streams und heruntergeladenen Tracks zu reißen. Denken Sie daran, dass die Verwendung von Musikeinstellungen höherer Qualität zu einer erhöhten Bandbreitennutzung führt, was für einige Benutzer von Beunruhigung sein kann. Apropos Musikqualität: Sie können die Bitrate Ihrer Audiostreams auch in den Einstellungen anpassen. Sie können auch Dinge wie Lautstärke oder Höhen und Bass feinabstimmen, obwohl diese Optionen innerhalb der Registerkarte Wiedergabe in den Einstellungen sind, nicht unter Musikqualität.

Hinweis: Sie können verschiedene Einstellungen für das Online-Hören (Streaming-Qualität) oder offline (Download-Qualität) haben. Je höher die Streamqualität, desto mehr Daten werden verwendet. Je höher die Download-Qualität, desto mehr Speicherplatz wird genutzt. Das Herunterladen funktioniert für fast alles auf Spotify – nicht nur für Playlists, sondern auch für Alben, Podcasts und einzelne Songs. Hinweis: Einige der Funktionen und Einstellungen, die wir abdecken, erfordern ein “Premium”-Spotify-Abonnement, das Ihnen etwa 10 USD pro Monat zurückgibt. (Psst! Sie können ganz einfach eine 30-tägige kostenlose Spotify Premium-Testversion mit der richtigen Google-Suche erzielen). Wenn Sie die Audioqualität von Musik, die von Spotify heruntergeladen wurde, anpassen möchten, können Sie dies ganz einfach in den Apps-Einstellungen auf einem iPhone, iPad oder Android tun. Die Standardeinstellung für Musikqualität ist “Normal” bei 96 kbit/s, aber Sie können Musik bei “High” 160 kbit/s oder sogar “Very High” bei 320 kbit/s herunterladen. Leider gibt es einige Optionen, um bestimmte Aktivitäten privat zu halten, es gibt jedoch keine Möglichkeiten, Personen daran zu hindern, Ihr Profil anzuzeigen. Dies ist ein ernstes Versagen von Spotify in einer Zeit, in der Datenschutzbedenken an vorderster Front in jedem Gespräch über beliebte Tech-Dienste stehen und wenn Menschen auf seiner Plattform buchstäblich belästigt werden. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, es zu umgehen. Der erste und absolut am wenigsten benutzerfreundliche Ansatz besteht darin, Private Session jedes Mal zu aktivieren, wenn Sie die App öffnen.

Die zweite besteht darin, “geheime” Wiedergabelisten zu erstellen und nur diese zu hören – wissen Sie einfach, dass alle öffentlichen Wiedergabelisten, die Sie erstellt oder verknüpft haben, weiterhin sichtbar sind, es sei denn, Sie gehen hinein und ändern die Datenschutzeinstellungen der Wiedergabelisten. Hinweis: Die Equalizer-Verfügbarkeit auf Android variiert je nach Hersteller. Änderungen, die Sie darauf anwenden, gelten auch für die Soundeinstellungen anderer Apps. Gehen Sie zu einer Wiedergabeliste, suchen Sie nach der Download-Option direkt oben in der Wiedergabeliste (Sie können dies wirklich nicht verpassen), und tippen Sie auf den Umschalter. Das wars. Sie sind fertig. Neben jeder Wiedergabeliste, die für das Offline-Hören verfügbar ist, wird ein grünes Pfeilsymbol nach unten angezeigt. Wenn Sie die Option zum Herunterladen von Wiedergabelisten wünschen, wenn Sie nicht mit einer stabilen WI-Fi-Verbindung verbunden sind, obwohl dies einen Teil Ihrer monatlichen Mobilfunkdaten aufgewirft, gehen Sie zu Einstellungen, dann Musikqualität, und navigieren Sie zu Download.